Produktanleitung Windspielkugeln

Anleitung zum Aufbiegen der Windspielkugeln

Nehmen Sie das Windspiel flach in beide Hände, so dass die Aufhängeöse nach oben zeigt.
Biegen Sie das Windspiel immer vom Mittelpunkt ausgehend nach außen auf. 

Drücken Sie jeden Ring (bei einigen Motiven zuerst die Figur mit Mittelsteg) langsam und mit sanftem Druck mit einem Finger in die gewünschte Richtung, mit dem anderen Finger gleichzeitig in die entgegengesetzte Richtung, damit ein gleichmäßiger Druck auf die Ringe entsteht.

WICHTIG: Die Ringe müssen immer wie oben beschrieben gleichzeitig mit zwei Fingern gebogen werden, niemals nur einseitig mit einem Finger, da dadurch die Ringe verbiegen und die Stege brechen können.

Verfahren Sie nun so mit allen anderen Ringen weiter, bis alle Ringe im gewünschten Abstand aufgebogen sind.

Die Mikrostege zwischen den Ringen sind für ein einmaliges Aufbiegen ausgelegt. Mehrmaliges Biegen in verschiedene Richtungen führt zum Brechen der Stege und macht die Windspielkugel unbrauchbar.

Natürlich sind kleine Korrekturen möglich, ohne dass die Stege brechen.

Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an uns!

[ngg_images source=”galleries” container_ids=”6″ display_type=”photocrati-nextgen_basic_thumbnails” override_thumbnail_settings=”1″ thumbnail_width=”120″ thumbnail_height=”80″ thumbnail_crop=”1″ images_per_page=”20″ number_of_columns=”0″ ajax_pagination=”0″ show_all_in_lightbox=”0″ use_imagebrowser_effect=”0″ show_slideshow_link=”0″ slideshow_link_text=”[Zeige eine Slideshow]” order_by=”sortorder” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”500″]